Straßenreinigung durch die Anlieger

Seit Wochen raschelt und rauscht es in den Bäumen, der Herbstwind holt so langsam auch das restliche Laub herunter und wirbelt es auf Straßen und Wege. Dieses jährlich wiederkehrende Schauspiel sorgt dafür, dass zum Besen gegriffen werden muss, um den Massen von Laub Herr zu werden. Bäume mit ihrem Laub, sonst zur verbesserten Wohnqualität beitragend, sorgen jetzt für Arbeit.

Grundsätzlich gilt: Grundstückseigentümer müssen entlang ihres Grundstücks Gehwege, Radwege, Grünstreifen, Parkspuren, aber auch Gossen und Fahr-bahnen bis hin zur Straßenmitte reinigen. Lediglich bei einigen verkehrsreichen Straßen gilt diese Pflicht nur zum Teil, dort brauchen die Fahrbahnen – darüber hinaus bei einigen Straßen auch die Gossen - nicht gereinigt zu werden.

Das Laub darf dann aber nicht einfach zu Haufen zusammengefegt und liegengelassen werden, wie das leider immer wieder zu beobachten ist. Der Wind schmeißt es dann für gewöhnlich wieder irgendwo in die Gegend, wo es ein weiteres Mal zusammengefegt werden muss. Das „Kehrgut" muss ordnungsgemäß entsorgt oder auf dem eigenen Grundstück gelagert werden. Die Grünschnittabfuhr findet im November noch statt, dann erst wieder im März. In der Zwischenzeit kann die Kompostierungsanlage am Osterberg freitags von 9 bis 12 Uhr und am letzten Samstag im Monat ebenfalls von 9 bis 12 Uhr genutzt werden. Möglichkeiten zur Entsorgung gibt es also genug, wenn man das Laub nicht im Garten lagern will oder kann.

Bitte sorgen Sie als Grundstückseigentümer/in dafür, dass das Laub entlang Ihres Grundstücks von Gehwegen, Radwegen, Grünstreifen, Parkspuren usw. beseitigt wird, ehe es erst zu Unfällen kommen muss, bei denen Menschen verletzt werden. Ein tiefes Loch in Ihrem Portemonnaie könnte darüber hinaus die Folge sein. Wie beim bevorstehenden Winter mit seinem Schnee und Eis müssen auch im Herbst die Grundstückseigentümer für ein gefahrloses Passieren entlang ihres Grundstücks sorgen.

Die Straßenreinigungssatzung und die Straßenreinigungsverordnung der Stadt Bad Münder, in der die Reinigungspflichten der Anlieger (Grundstücks-eigentümer) im Einzelnen geregelt sind, können wie auch alle anderen Satzungen der Stadt und sonstige interessante Informationen, auf der Homepage der Stadt  www.bad-muender.de  unter der Rubrik „Rathaus" im Downloadbereich eingesehen werden.

Bei Rückfragen zu dieser Thematik erhalten Sie gern weitere Auskünfte vom Fachdienst Ordnungswesen und Feuerwehr bei der Stadt Bad Münder, Telefon-Nr. (05042) 943 - 168.