Informationen zur Flüchtlingshilfe in Bad Münder

In der Verwaltung der Stadt Bad Münder, in den Pfarrämtern, bei den Integrationslotsinnen, beim "Arbeitskreis gegen Ausländerfeindlichkeit Bad Münder", dem Umsonstladen, den Schulen und vielen anderen Stellen fragen Menschen an, die helfen möchten, aber nicht wissen wie. Nachfolgend eine Zusammenfassung der Anlaufstellen und Möglichkeiten, sich vor Ort zu engagieren.

 

1. Das Möbellager-Projekt der AIBM
   

    Eine E-Mail mit Foto der abzugebenden Möbel erleichtert dabei die Arbeit der AIBM.

    Kontaktdaten:
    Telefon : 05042-1002 – Ansprechpartnerin Frau Lührs
    E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

   

2. Der Umsonstladen (Obertorstr.16)
    hat die Öffnungszeiten ab sofort erweitert auf
    Die 15.00 - 17.30 Uhr
    Do 9.30 - 12.30 Uhr
    sowie jeden 1. Samstag im Monat 10.00 - 12.00 Uhr
    Kontaktdaten:
    Telefon: 05042-3377 - Frau Krumstroh
    E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Die Internetseite www.umsonst-muender.de wurde erweitert mit einer Rubrik
    „Spezielle Anfragen": Es wird derzeit benötigt: xyz. z.B. Nähmaschine, Babytragetuch...!
    Es werden weitere Mitglieder für das Team gesucht!


3.
Fahrräder
     Die Fahrrad-Werkstatt direkt neben der Münderschen Tafel ist eine neue Dienstleistung dieses
     gemeinnützigen Vereins, die ausschließlich für Tafelkunden geplant ist, zu denen auch alle Flüchtlinge in
     Bad Münder gehören.

    Als eigenständiger Bereich der Tafel wird sie geleitet von Dragutin Trajlovic,
    Kontaktdaten:
    Telefon 0170 5933478
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Wer Fahrräder, Kindersitze für Fahrräder, Roller, Skater, Rollstühle und Rollatoren sowie Helme und
    Gepäcktaschen für Fahrräder spenden möchte, kann sie nach vorheriger Absprache mit Herrn Trajlovic
    zur Werkstatt bringen oder je nach Bedarf abholen lassen.

    Jeden Dienstag von 14 bis 18 Uhr wird in der Fahrradwerkstatt zusammen mit Kunden der Tafel repariert.
    Alles Weitere erfahren Sie unter  http://www.muendersche-tafel.de/fahrrad-werkstatt-start.php


4. Informationen der Stadt Bad Münder
    Der Fachdienst 2.22 Gleichstellung, Familie, Jugend und Integration ist für den Bereich der
    Flüchtlinge zuständig.

    Fachdienstleiterin:
    Sina Bruns
    Telefon: 05042-943145
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    a. Wohnungen
        Ansprechpartnerin: Doris Westermann-Nuttall
        Kontaktdaten:
        Telefon: 05042-943135
        E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

        und

        Ansprechpartner: Ralph Kempe
        Kontaktdaten:
        Telefon: 05042-943168
        E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

   b. Integrationslotsinnen und Integrationslotsen
       Kontakt über den Fachdienst 2.22 Gleichstellung, Familie, Jugend und Integration
       Ansprechpartnerin: Conny Büchse
       Kontaktdaten:Telefon: 05042-943225
       Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


 

Dateien:
Infoflyer Integration
573.27 KB
    

   c. Sprachkurse

       Koordinierung: Sina Bruns
       Kontaktdaten:
       Telefon: 05042-943145

       E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
     

       Anfänger- und Alphabetisierungskurs
       Gemeindehaus in der Echternstraße (Montag von 11 - 13 Uhr und Freitag von 9 - 11 Uhr)
       Kursleiterin: Frau Brand und Frau Schäfer

          

5. Informationen aus dem Landkreis
    a. Unter www.ackh-fluechtlingshilfe.de/brauchbares/ sind zahlreiche Informationen gebündelt.
    b. Sprechzeiten von Herrn Sven Schnase (Flüchtlingssozialarbeiter des Landkreises)
        Kontaktdaten:
        Telefon: 05151-9033352
        E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
        Dienstag: 14-15 Uhr im Familienbüro Bad Münder (Obertorstraße 1/3)
        Mittwoch: 13-15.30 Uhr bei der Münderschen Tafel (Am Theenser Anger 37)

   
6. Sprechzeiten

    Fachdienst 2.22
    Kontaktdaten:
   
Sina Bruns - Fachdienstleiterin
    Montag - Mittwoch:
09:00 - 12:00 Uhr
    Donnerstag:
09:00 - 12:00 Uhr und 14:00 - 17:30 Uhr
    Freitag:
09:00 - 12:00 Uhr

    Diakonisches Beratungszentrum (Angerstraße 2)
    Kontaktdaten:
   
Sabine Scharnewski
    Telefon: 05042-503440
    E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Donnerstag: 09:00 - 12:00 Uhr und nach Vereinbarung

    Jugend stärken im Quartier (AIBM-Angerstraße 2)
    Kontaktdaten:
   
Mehmet Karakaya
    Jovanka Gostic
    Telefon: 05151-9191680
    E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    Dienstag:
14:00 - 16:00 Uhr

7. Treffpunkte
   
a. Café International: Freitag 16:00 - 18:00 Uhr im Tuspo Heim (Friedrich-Ludwig-Jahn Straße 13)
     
  Das Café ist ein Begegnungsort für Zugewanderte und Einheimische.
    b. Frauentreff beim DRK: jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat (Angerstraße 15) ab 15:30 Uhr
    c. Lauftreff vom SC Bad Münder: Dienstag und Donnerstag um 17:30 Uhr

8. Finanzielle Unterstützung

    Wer Geld spenden möchte, kann das gern über folgendes Konto tun:
    Kontoinhaber: KK Hameln Pyrmont,
    IBAN: DE45 2549 1744 0042 7110 00
    Volksbank Bad Münder BIC: GENODED IBMU
    Verwendungszweck: "Hilfe für Flüchtlinge - Bad Münder"
    Wer Name und Adresse angibt, bekommt auch eine Spendenquittung.
    Das Geld wird von der evangelischen Kirchengemeinde Bad Münder verwaltet.
    Es kommt in enger Abstimmung mit den Integrationslotsen den Flüchtlingen direkt oder
    ihrer kompetenten Begleitung zugute.

9. Veranstaltungen