Familienbüro

Seit November 2007 bietet die Stadt Bad Münder am Deister mit dem Familienbüro eine zentrale Anlaufstelle für Familien zur Vermittlung von passgenauen Betreuungsformen.

 

Wesentlicher Bestandteil der Arbeit des Familienbüros ist die Zusammenarbeit mit Kindertagesstätten, Tagespflegepersonen, Schulen und Betrieben, Sozialraum AG, Vereinen, Initiativen und Einrichtungen für Familien wie z.B. die Elternschule.

 

Das Familienbüro wirkt mit bei der Konzipierung und Entwicklung neuer verlässlicher, flexibler und bedarfsgerechter Betreuungsmodelle und betreibt Öffentlichkeitsarbeit für Familien und deren Belange.

 

Alle Angebote für Eltern, Kinder, Erzieherinnen und Tagespflegepersonen werden vernetzt.

Weiterlesen: Familienbüro

Verlässliche Ferienbetreuung

Seit 2005 gibt es in Bad Münder aufgrund der Initiative des Lokalen Bündnisses für Familie eine verlässliche Ferienbetreuung für Kinder im Alter von 6-12 Jahren in den Oster-, Sommer- und Herbstferien, die Eltern den Spagat zwischen Berufstätigkeit und Betreuung in den Ferien erleichtern soll. Es stehen während der Ferien verschiedene Angebote zur Auswahl, welche mindestens die reguläre Schulzeit abdecken. Die Angebote ermöglichen den Kindern sich als Artist/in beim Kinderzirkus Bikonelli auszuprobieren, eine musikalische Phantasiereise anzutreten, die eigene Kreativität auszuleben und vieles mehr ...

Diese Angebote sind wochenweise buchbar.

Hier finden Sie die Angebote und das Anmeldeformular für die Ferienbetreuung 2017:

Dateien:
Ferienbetreuung 2017
901.55 KB
Anmeldung Ferienbetreuung 2017
145.25 KB

Weiterlesen: Verlässliche Ferienbetreuung

Kindertagespflege

Kindertagespflege - Was ist das?

Mit Kindertagespflege bezeichnet man die Betreuung durch eine Tagesmutter bzw. einen Tagesvater in einem familiären Rahmen. Möglich ist dies im Haushalt der Tagespflegeperson, im Haushalt der Familie oder in anderen geeigneten Räumen. Gedacht ist diese Betreuungsform vorrangig für Kinder unter drei Jahren, aber natürlich ist sie auch für ältere Kinder offen, z.B. um Randzeiten abzudecken, wenn die Betreuungszeit in der besuchten Einrichtung nicht ausreicht.

 

Welche Vorteile hat die Kindertagespflege?

Durch den familiären Rahmen ist die Situation für das Kind überschaubar.

Die Tagesmutter/der Tagesvater kann individuell auf das Kind eingehen.

Bereits vor dem Kindergarten kommen Kinder miteinander in Kontakt.

Die Betreuungszeiten können flexibel abgesprochen werden; Betreuung ist damit auch bei ungewöhnlichen Arbeitszeiten der Eltern möglich.

Weiterlesen: Kindertagespflege

Lokales Bündnis für Familien

Gründung

Am 13. Oktober 2005 trafen sich neben zahlreichen interessierten Bürgerinnen und Bürgern vor allem Repräsentantinnen und Repräsentanten aus Stadtmarketing, Gesellschaft, Wirtschaft, Verwaltung und Politik sowie fünf örtlichen Grundschulen, um das stadtweite Lokale Bündnis für Familie in Bad Münder zu gründen. Die Initiative geht zurück auf die Gleichstellungsbeauftragten der Stadt und den Arbeitskreis „Flexible Kinderbetreuung" des Runden Tisches Stadtmarketing.

 

Ziel

Die Bürgerinnen und Bürger sollen die Lebensqualität in der Kleinstadt oder im Dorf genießen können und dabei nicht wegen fehlender Kinderbetreuung oder familienentlastenden Angeboten beeinträchtig sein. Mit diesem Verständnis von Familienfreundlichkeit bringt das Lokale Bündnis für Familie Bad Münder sein Ziel auf den Punkt. Das Bad Münder Bündnis möchte ein attraktives Lebensumfeld für junge Menschen und Familien schaffen, um sie dauerhaft an die Stadt zu binden. Deshalb hat das Bündnis unter anderem das Betreuungsangebot für unter dreijährige Kinder sowie für Kinder in Kindertagesstätten und für Grundschulkinder ausgebaut, die Kernbetreuungszeiten verlängert und flexible Betreuungs- und Abrechnungsmodelle sowie Sonderöffnungszeiten geschaffen.

Weiterlesen: Lokales Bündnis für Familien

Ansprechpartner/in

Sina Bruns

Leiterin Familienbüro und Gleichstellungsbeauftragte
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Telefon: 05042/943-145

 

 

Uwe Hochgreve

 

Systemischer Familienberater, Eltern-Medien-Trainer und
Sachgebiet Schulen und Kindertagesstätten

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 


Telefon: 05042/943-176