Statistisches

Bundesland:    Niedersachsen 
Landkreis: Hameln-Pyrmont 
Gemeindekennziffer (GKZ)  03252002 
Einwohnerinnen und Einwohner:   17.376 (Stand 30.12.2015)
Fläche (km²): 107,69 
Höhe über N.N.:  110 - 440 m 

Weiterlesen: Statistisches

Allgemeines

Allgemeines

Einwohnerzahl

17.376 (Stand 30.12.2015)*

Fläche (km²):

107,69

Ortsteile

16


*amtl. Statistik LSN von August 2016. Nach Informationen des LSN muss derzeit für die Berichtsquartale ab 2016 in der Bevölkerungsfortschreibung mit Verzögerungen von mehreren Monaten gerechnet werden; die Einwohnerzahlen für das erste Quartal 2016 werden aus heutiger Sicht frühestens im Mai 2017 vorliegen.

Weitere Daten finden Sie auf den Internetseiten des Landesamtes für Statistik (LSN) in der Regionaldatenbank LSN-Online
unter www.Statistik.Niedersachsen.de

Einzelhandelsrelevante Kennziffern

Einzelhandelsrelevante Kennziffern

Einzelhandelsrelevante Kaufkraft je EW (in Euro)

6161 (2014)

Kaufkraftkennziffer je Einwohner (in %)

97,0 % (2014)

Quelle: www.free-ihk-hannover.de

Arbeitsmarktdaten

Arbeitsmarktdaten

Arbeitslose

508 (30.06.2015)

Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte (am Wohnort)

6.195 (30.06.2014)

Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte (am Arbeitsort)

3.755 (30.06.2014)

Einpendler

1.878 (30.06.2014)

Auspendler

4.321 (30.06.2014)

Quelle: Bundesagentur für Arbeit

Steuern

Steuern

Grundsteuer A

380 v.H. (2015)

Grundsteuer B

410 v.H. (2015)

Gewerbesteuer

380 v.H. (2015)

Wirtschaftsstruktur

Der Kurort Bad Münder ist ein Standort der Gesundheitswirtschaft. Neben zahlreichen Klini­ken (Verlinkung) haben sich auch eine Vielzahl privater Fachärzte, Physiotherapeuten und Heilpraktiker etc. hier niedergelassen. Das vom Kur- und Verkehrsverein gepflegte Gradierwerk im Kur- und Landschaftspark ist nicht nur für Gäste ein Magnet.

 

Im Allgemeinen verfügt die Stadt am Deister über eine stabile klein- und mittelständische Wirtschaftsstruktur. Auch einige namhafte große Unternehmen aus dem Bereich der Glas- und Möbelindustrie sind von Bad Mün­der überzeugt.

 

Darüber hinaus kann sich die Stadt auch als Standort des Bildungswesens (BHW-Schu­lungsheim, Wilhelm-Gefeller Bildungszentrum der Industriegewerkschaft Bergbau-Chemie-Energie, Berufsgenossenschaftliche Bildungsstätte Hannover e.V., Studieninstitut des Lan­des Niedersachsen) bezeichnen.

Tourismus

Bad Münder ist idealer Ausgangspunkt für Aktiv- und Erholungstouristen. Die GeTour GmbH bietet eine umfassende Zimmervermittlung und Informationen zu Gesundheitsleistungen, Tourismus- und Freizeitangeboten sowie Veranstaltungen.

 

Kontakt:

GeTour GmbH

Hanno­versche Straße 14a

31848 Bad Münder

Tel. 05042/929804

Fax 05042/929805

http://tourismus.bad-muender.de

 

Innenstadt

Die historische Altstadt Bad Münders -mit ihren sanierten Fachwerkhäusern und Brunnen- ist geprägt durch eine kleinteilige und inhabergeführte Einzelhandelsstruktur sowie eine Vielfalt gastronomischer Betriebe, die mit ihrem Charme, Service und ihrer Qualität überzeugen. Diverse Märkte und Feste sorgen für Abwechslung und gute Stimmung.

Bildungsinfrastruktur, Kinderbetreuung

In Bad Münder wird an vier Ganztagsgrundschulen und einer Kooperativen Gesamtschule (Haupt-, Real­schule, Gymnasium Sekundarstufe 1) -ebenfalls geführt als Ganztagsschule-  gelernt.  Insbesondere aufgrund der Lückenlosigkeit und Qualität des pädagogischen Angebotes wurde Bad Münder im Jahr 2011 als familienfreundliche Stadt ausgezeichnet. Ein kleiner Baustein aus dem Angebot ist beispielsweise das attraktive Ferienprogramm.

 

Im gesamten Stadtgebiet gibt es mittlerweile dreizehn Tageseinrichtungen für Kinder, die von unterschiedlichen Trägern unterhalten werden.

 

Schulen in Trägerschaft des Landkreises Hameln-Pyrmont

Schulen: Allgemeinbildende Schulen 

Schulen: Bildungseinrichtungen für berufliche Aus- und Fortbildung

Schulen: Jugendmusikschule, Musik- und Kunstschule

Schulen: Volkshochschule Hameln-Pyrmont

 

Kultur, Freizeit und Erholung

Die Vielfalt der Vereine in Bad Münder ist groß: vom Sport- über den Solar- zum Kur- und Verkehrsverein. Mit Sicherheit ist auch für Ihre Interessen etwas dabei! Darüber hinaus laden Deister und Süntel zum Wandern, Radfahren, Reiten und Walken ein. Gehen Sie schwimmen im Mineralwasserfreibad, spielen Sie Minigolf in der gepflegten Anlage am Kur- und Landschaftspark oder nutzen Sie die zahlreichen zur Verfügung stehenden Sportanlagen (Fußball- und Tennisplätze, Skateranlage). In der Konzertmuschel im Kur- und Landschaftspark, im Martin-Schmidt-Konzertsaal sowie im Schafstall im Ortsteil Egestorf finden regelmäßig hochkarätige Konzerte statt.

Ortsteile

Zwischen den waldreichen Höhenzügen Deister und Süntel, den ersten Ausläufern des Mittelgebirges, liegt Bad Münder (110 - 440 m) im grünen Weserbergland. Die Region Hannover ist leicht zu erreichen, die Kreisstadt Hameln befindet sich nur wenige Fahrminuten entfernt.

 

Die Ortsteile Bad Münder, Bakede, Beber, Böbber, Brullsen, Egestorf, Eimbeckhausen, Flegessen, Hachmühlen, Hamelspringe, Hasperde, Klein Süntel, Luttringhausen, Nettelrede, Nienstedt und Rohrsen bilden die Stadt Bad Münder am Deister mit einer Gesamtfläche von 108 Quadratkilometern.

Weiterlesen: Ortsteile