Rathaus Online

NDIG und OZG: Rechtsrahmen für die digitale Verwaltung in Niedersachsen

In Niedersachsen sorgen Rechtsvorschriften für die notwendigen Rahmenbedingungen, um die Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung zu erreichen. Dies dient u.a. dem Ziel, dass die Bürgerinnen und Bürger des Landes Niedersachsen künftig flächendeckend angebotene Verwaltungsleistungen auch online, also über das Internet, in Anspruch nehmen können.

Ein Grund für diese Entwicklung ist, dass dem Bund und den Ländern durch das Onlinezugangsgesetz (OZG) aufgegeben worden ist, bis zum Ende des Jahres 2022 ihre Verwaltungsleistungen über zuvor entsprechend eingerichtete Verwaltungsportale elektronisch für die Bürgerinnen und Bürger zugänglich zu machen.

In Niedersachsen werden die rechtlichen Grundlagen für die Digitalisierung der Verwaltung und die damit verbundene Umsetzung des OZG mit dem Gesetz über digitale Verwaltung und Informationssicherheit (NDIG) geschaffen. (Auszug aus: https://www.mi.niedersachsen.de/startseite/themen/it_bevollmachtigter_der_landesregierung/recht/rechtliche-grundlagen-fuer-egovernment-62293.html)

 

Wir werden Ihnen zukünftig an dieser Stelle online-Zugangsmöglichkeiten zu den Dienstleistungen der Verwaltung anbieten.

Bis dahin finden Sie die Einträge der Stadt Bad Münder im Serviceportal Niedersachsen.