Aktuelles

Kinderspielefest der Nationen am 27.07.2024

Aktuelle Flüchtlingssituation in Bad Münder – Es wird weiterhin Wohnraum benötigt

Die Flüchtlingsquoten in Niedersachsen wurden neu verteilt. Im Landkreis Hameln-Pyrmont sollen demnach bis zum 30.09.2024 noch 415 Personen aufgenommen werden. Für die Stadt Bad Münder bedeutet dies eine Aufnahme-Erfüllungspflicht von insgesamt weiteren 62 geflüchteten Personen. Da kürzlich Personen aufgenommen wurden, verbleibt eine Restquote von 60 Personen.

Hierfür wird weiterhin Wohnraum benötigt. Derzeit kommen im Landkreis Hameln-Pyrmont vor allem Einzelreisende, Paare und kleinere Familien in der Größenordnung von bis zu vier Personen an. Es werden daher vor allem ein- bis drei Zimmerwohnungen benötigt. Der Quadratmeterhöchstpreis richtet sich hierbei nach den Vorgaben des Sozialamts und darf den Wert von 5,90/m² nicht überschreiten. Die Höhe der Nebenkosten richtet sich nach den Vorgaben des Jobcenters. Angemietet werden abgeschlossene Wohneinheiten. Die Stadtverwaltung Bad Münder bedankt sich bei allen Eigentümern, die uns bei der herausfordernden Aufgabe bereits in den letzten beiden Jahren unterstützt haben.

Personen die Wohnraum für die Unterbringung von geflüchteten Personen zur Anmietung durch den Landkreis Hameln-Pyrmont zur Verfügung stellen wollen oder zunächst eine Beratung wünschen, können Frau Büchse der Stadt Bad Münder kontaktieren: 05042/943-225; Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein..

Da das Ankunftszentrum in Bad Münder die angespannte Wohnraumsituation in den Kommunen in der Vergangenheit spürbar entlastet hat, wurde der Vertrag um 3 Jahre bis zum 30.04.2027 verlängert. Von den insgesamt 160 vorhanden Plätzen, werden 100 Plätze zur Unterbringung von geflüchteten Personen vorgehalten. Die restlichen Kapazitäten werden vom Jugendamt zur Unterbringung von unbegleiteten minderjährigen Geflüchteten genutzt. Aktuell ist das Ankunftszentrum kontinuierlich zu etwa 30-50 % ausgelastet. Die hauptsächlichen Fluchtländer sind hierbei Syrien und die Türkei, gefolgt von Kolumbien, dem Irak und Afghanistan.

Erreichbarkeit der Stadtjugendpflege

Die Stadtjugendpflege ist von

 

Mittwoch, dem 22. Mai 2024,

bis einschließlich

Freitag, dem 31. Mai 2024,

 

aus personellen Gründen lediglich unter der Rufnummer 05042 / 50 89 84 zu erreichen.

Briefwahlstelle zur Europawahl am 09.06.2024

Die Briefwahlstelle der Stadt Bad Münder am Deister zur Europawahl 2024 öffnet ab Mittwoch, 15.05.2024, im Verwaltungsgebäude Steinhof 1, OT Bad Münder.
Die Öffnungszeiten sind:

montags bis mittwochs                                  von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
                                                                       von 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr

donnerstags                                                   von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr
                                                                       von 13.30 Uhr bis 17.30 Uhr

freitags                                                           von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr

außerdem am Freitag, 07.06.2024,                von 08.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Am Montag, dem 20.05.2024, ist die Briefwahlstelle geschlossen!!!

Der Zugang zum Verwaltungsgebäude Steinhof 1 ist nicht barrierefrei.

Europawahl am 09.06.2024; Wahlhelfer gesucht!

Bundesweit findet am Sonntag, 9. Juni 2024, in der Zeit von 8 bis 18 Uhr die Europawahl statt.

Für die Besetzung der 21 Wahlvorstände in den Wahllokalen der Stadt Bad Münder am Deister werden noch in nahezu allen Ortsteilen Wahlhelferinnen und Wahlhelfer benötigt. Insgesamt werden circa 170 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer in den Wahllokalen im Einsatz sein.

Das Wahlbüro sucht daher noch freiwillige wahlberechtigte Personen, die am Wahlsonntag bei der Wahldurchführung mitthelfen.

Der Wahlhelfereinsatz beginnt um 7.30 Uhr im zugeteilten Wahllokal. Dort wird entschieden, ob der Wahldienst vor- oder nachmittags erfolgt. Aufgaben im Wahllokal sind unter anderem die Wahlbenachrichtigungen entgegenzunehmen, die Stimmzettel herauszugeben und das ordnungsgemäße Wahlgeschehen zu überwachen. Gegen 17.30 Uhr trifft sich der komplette Wahlvorstand dann, um ab 18.00 Uhr mit der Auszählung der Stimmen zu beginnen.

Für den Einsatz erhalten die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer ein sogen. Erfrischungsgeld von 40,00 €.

Wer Interesse an einer Übernahme des Wahlehrenamtes hat, meldet sich bitte über das Wahlbüro bei der Stadt Bad Münder am Deister unter der Rufnummer 05042/943-188 oder per Email an „Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.“.

Vielen Dank im Voraus.

Ihr Wahlbüro der Stadt Bad Münder am Deister

Richtline zur Gewährung von Hilfen - Weihnachts-Hochwasser 2023

Am 24.01.2024 hat das Land Niedersachsen die Richtlinie zur Gewährung von Hilfen für vom Weihnachts-Hochwasser 2023 geschädigte Privathaushalte in Niedersachsen veröffentlicht. Hierzu hat der Landkreis Informationen auf der Webseite bekanntgegeben:

Hochwasserhilfen können ab sofort beantragt werden / Landkreis Hameln-Pyrmont

Pressemitteilung: Kreisweiter Warntag am 6. April 2024

Bilderbuchkino am 02.04.2024

 

Informationsveranstaltungen zur geplanten Erdkabeltrasse „Rhein-Main-Link“

Die geplante Gleichstrom-Erdkabeltrasse soll vom Netzverknüpfungspunkt im Suchraum Ovelgönne/ /Rastede/Wiefelstede/Westerstede in Niedersachsen auf einer Strecke von etwa 600 km Richtung Süden bis nach Bürstadt in Hessen verlaufen. Die Firma Amprion hat den gesetzlichen Auftrag das Netzausbauvorhaben zu bauen und zu betreiben. Der aktuelle Netzentwicklungsplan 2037/2045 zeigt zur Deckung des steigenden Energiebedarfs die Notwendigkeit von drei weitere Gleichstrom-Erdkabelverbindungen nach Hessen. Das sind DC35 von Ovelgönne/Rastede/Wiefelstede/Westerstede nach Marxheim (Taunus) sowie die Offshore-Anbindungsleitungen NOR-19-3 nach Kriftel und NOR-19-2 in den Suchraum Ried. Amprion hat das Ziel diese vier Vorhaben im Energiekorridor Rhein-Main-Link zu bündeln und so Genehmigungsverfahren zu straffen und die Flächeninanspruchnahme sowie Eingriffe in die Umwelt zu reduzieren. Der Präferenzraum für den Energiekorridor Rhein-Main-Link betrifft auch das Stadtgebiet von Bad Münder. Innerhalb dieses Raums hat Amprion nun einen Trassenvorschlag entwickelt.

Dieser soll in Form von Informationsveranstaltungen der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Die genauen Termine sind unter folgendem Link zu finden: https://rhein-main-link.amprion.net/Dialog/Termine/ . Nach aktuellem Stand ist für Bad Münder am 11.04.2024 ein Informationstermin geplant.

Bleiben Sie in Kontakt

Für Ihre Anliegen, Ihre Fragen, Anregungen oder auch Beschwerden können Sie gerne unser Kontaktformular verwenden.

Bad Münder Menü